Die Radtour, die MUT macht, über Depressionen zu sprechen

Unter dem Motto „Macht Sinn! Macht Spaß! Macht Mut!“ findet auch in diesem Jahr die einzigartige MUT-TOUR statt – und BEMpsy ist dabei.

02.03.2021
Zwei Personen sitzen auf einem Tandemfahrrad. Die hintere Person hält ein Schild mit der Aufschrift "Mehr Mut + weniger Scham im Umgang mit Depression"

Foto: Andreas Stenzel, www.mut-tour.de

Auf Tandems oder zu Fuß kommen Menschen mit und ohne Depressionserfahrung in diesem Sommer zusammen, um mehr Offenheit im Umgang mit Depressionen zu bewirken. Quer durch Deutschland radeln und laufen die Teilnehmenden, haben Spaß und zeigen gleichzeitig die individuellen und vielfältigen Geschichten hinter der Erkrankung. Die Idee zur MUT-TOUR kam Gründer Sebastian Burger, als

Mehrere Teilnehmer der MUT Tour mit Ihren Fahrrädern. Sie winken und halten Schilder mit Aufschriften wie "Zeigt, dass Depression kein TAbu mehr sein darf!" oder "Für einen normalen Umgang mit dem Thema Depression" hoch.

Foto: Sebastian Burger, www.mut-tour.de

er davon erfuhr, dass eine ihm bekannte Person am Arbeitsplatz nicht offen über die eigene Erkrankung sprechen konnte. Auch in unserem Projekt BEMpsy sind die Herausforderungen im Hinblick auf den Umgang mit psychischen Beeinträchtigungen am Arbeitsplatz zentrale Bestandteile. Wir freuen uns daher darauf, nicht nur auf die diesjährige MUT-TOUR aufmerksam zu machen, sondern werden uns auch im

Rahmen von Aktionstagen in verschiedenen Regionen an der MUT-TOUR beteiligen. Diese werden voraussichtlich an folgenden Tagen stattfinden:

  • 03.08.2021 in Bochum
  • 09.08.2021 in Berlin
  • 02.09.2021 in München

Vielleicht haben auch Sie Interesse mitzumachen?
Aktuelle Informationen gibt es auf der offiziellen Website der MUT-TOUR. Dort finden Sie auch Broschüren zur MUT-TOUR und zum Thema Depressionen sowie einen spannenden Blog mit persönlichen Geschichten, die Mut machen.