Aktuelles

Person mit mobilem Endgerät in der Hand

I Fight Depression - Ein Online-Programm für Menschen mit Depression

Die Digitalisierung wird zunehmend Teil unseres Lebens. Das Gesundheitswesen bildet in dieser Hinsicht keine Ausnahme. Ein Beispiel für ein digitales Hilfsmittel in diesem Bereich ist das Tool „I Fight Depression“ der Stiftung Deutsche Depressionshilfe.

Präsentationsfolie mit weißer Schrift auf grünem Grund. Text: "BEMpsy Lern- & Experimentierräume 1. Treffen. Digital einfach machen - Förderung der Teilhabe schwerbehinderter Menschen am Arbeitsleben durch betriebliches Eingliederungsmanagement unter besonderer Berücksichtigung psychischer Störungen." Am unteren Ende sind die Logos der Hochschule für Wirtschaft und Technik, der gemeinnützigen Gesellschaft für Arbeitsfähigkeit und Wohlbefinden mbH und des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales zu sehen.

Bilanz der Lern- und Experimentierräume

Vor einigen Wochen wurden die ersten Treffen der Lern- und Experimentierräume im Projekt BEMpsy angekündigt, nun haben sie bereits stattgefunden. In den kommenden Wochen werden die Ergebnisse in den einzelnen Arbeitsgruppen weiter ausgearbeitet. Interessant war dabei, dass obwohl die Treffen in unterschiedlichen Bundesländern stattfanden, sich die Ergebnisse in vielerlei Hinsicht stark ähnelten.

Vier Menschen unterschiedlichen Geschlechts und Hautfarbe zeigen die "Daumen hoch"-Geste in die Kamera

Rückblick 7. Forum Betriebliches Eingliederungsmanagement

Mit dem Fokus auf psychische Beeinträchtigungen im BEM hat sich das mittlerweile schon 7. Forum Betriebliches Eingliederungsmanagement in diesem Jahr insbesondere den drei Themen Angst, Depression und Sucht gewidmet. Bei der Online-Tagung wurden anhand von Praxisbeispielen Anstöße und Impulse für das alltägliche Handeln im Arbeitskontext gegeben. Außerdem wurde diskutiert, wie ein professioneller Dialog im BEM mit allen internen und externen Akteurinnen und Akteuren gelingen kann.

Eine Hand stapelt mehrere kleine Holzklötze zu einer Pyramide. Auf den Holzklötzen sind unterschiedliche Emotionen durch smileys dargestellt. Von glücklich bis traurig.

Dokumentation des ersten Lern- und Experimentierraumes Rheinland-Pfalz

Am 29.06.2021 fand der erste Lern- und Experimentierraum Rheinland-Pfalz statt. Die Dokumentation der Veranstaltung finden Sie auf unserer Veranstaltungsseite.

Eine Hand stapelt mehrere kleine Holzklötze zu einer Pyramide. Auf den Holzklötzen sind unterschiedliche Emotionen durch smileys dargestellt. Von glücklich bis traurig.

Dokumentation des ersten Lern- und Experimentierraumes Bayern

Am 30.06.2021 fand der erste Lern- und Experimentierraum Bayern statt. Die Dokumentation der Veranstaltung finden Sie auf unserer Veranstaltungsseite.

weißes Paragraphensymbol in einem gelben Kreis auf mintgrünem Hintergrund

BEM nun auch mit Vertrauensperson

Am 02.06.2021 wurde das Teilhabestärkungsgesetz im §167 SGB IX ergänzt. Es ist nun möglich als Arbeitnehmer*in eine Vertrauensperson eigener Wahl zum BEM-Prozess hinzuzuziehen.

Eine Hand stapelt mehrere kleine Holzklötze zu einer Pyramide. Auf den Holzklötzen sind unterschiedliche Emotionen durch smileys dargestellt. Von glücklich bis traurig.

Dokumentation des ersten Lern- und Experimentierraumes Berlin-Brandenburg

Am 10.06.2021 fand der erste Lern- und Experimentierraum Berlin-Brandenburg statt. Die Dokumentation der Veranstaltung finden Sie auf unserer Veranstaltungsseite.

Eine Person hält ein Banner in die Kamera. Auf dem Banner steht „MUT-Tour Für einen offenen Umgang mit Depression!“

Die Schnitzeljagd, die MUT macht, über Depressionen zu sprechen

Die MUT-Tour findet seit dem Jahr 2012 statt und soll eine Verbindung zwischen Menschen mit und ohne Depressionen schaffen. Neu dazugekommen ist nun auch eine interaktive Karte mit einer Übersicht über die geplanten Strecken der MUT-Tour, Aktionstage, Bewegungsspenden sowie psychosoziale Hilfsangebote in Deutschland.

Eine Hand stapelt mehrere kleine Holzklötze zu einer Pyramide. Auf den Holzklötzen sind unterschiedliche Emotionen durch smileys dargestellt. Von glücklich bis traurig.

Dokumentation des ersten Lern- und Experimentierraumes NRW

Am 01.06.2021 fand der erste Lern- und Experimentierraum NRW statt. Die Dokumentation der Veranstaltung finden Sie auf unserer Veranstaltungsseite.

Vier Figuren halten eine Taschenlampe und beleuchten zusammen ein Labyrinth (ergebnisoffener Suchprozess)

7. Forum Betriebliches Eingliederungsmanagement (hybrid)

Unter dem Titel "Mit psychischen Beeinträchtigungen umgehen (anstatt sie zu umgehen)" findet am 17. und 18. Juni 2021 das 7. Forum Betriebliches Eingliederungsmanagement hybrid (in Berlin und virtuell) statt.

Auf einer Oberfläche stehen eine Tasse, Stifte und ein offener Laptop, auf dessen Bildschirm verschiedene Kacheln mit Personen abgebildet sind.

Vorträge der Auftaktveranstaltung als Download verfügbar

Auf der Veranstaltungsübersichtseite stehen das Programm und einige Vorträge zum Download bereit. Wenden Sie sich bei Fragen bitte an hallo@bempsy.de.

Schriftzug "Behindertenpolitische Fachtagung am 12.05.2021" auf gelbem Hintergrund

Behindertenpolitische Fachtagung am 12.05.2021

Das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) besteht nun schon seit über 15 Jahren. In dieser Zeit hat es vielen Beschäftigten mit somatischer und/oder psychischer Erkrankung geholfen sich am Arbeitsplatz neu zurechtzufinden. edoch besteht im BEM viel Nachholbedarf.

Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Am 5. Mai ist Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Im Rahmen unseres Projektes BEMpsy möchten wir Sie auf den europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai aufmerksam machen!

Zwei Personen sitzen auf einem Tandemfahrrad. Die hintere Person hält ein Schild mit der Aufschrift "Mehr Mut + weniger Scham im Umgang mit Depression"

Die Radtour, die MUT macht, über Depressionen zu sprechen

Unter dem Motto „Macht Sinn! Macht Spaß! Macht Mut!“ findet auch in diesem Jahr die einzigartige MUT-TOUR statt – und BEMpsy ist dabei.

Auf Tandems oder zu Fuß kommen Menschen mit und ohne Depressionserfahrung in diesem Sommer zusammen, um mehr Offenheit im Umgang mit Depressionen zu bewirken.